Dienstag, 07.05.2019
2. Nachschreibtermin

Jahresausklang 2017

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm, leckere Speisen, gute Unterhaltung

Am 15. Dezember 2017 fanden sich Studierende, Lehrkräfte, Ehemalige und Gäste zunächst in der Aula ein, um dort gemeinsam den Grußworten der Schulleitung und den Darbietungen der Schulband zu lauschen.

Schulleiter Armin Bothur las dem Publikum unter anderem Heinrich Bölls „Monolog eines Kellners“ vor. Die Schulleitung bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit mit einer kleinen Aufmerksamkeit und ermutigte die ganze Schulgemeinde zuversichtlich ins neue Jahr zu gehen.

Ein weiterer gelungener Programmpunkt war der Auftritt des Musikkurses und der Schulband. Zunächst präsentierten sie sich ganz traditionell, lieblich und passend zur Jahreszeit mit „Santa Claus is Coming to Town“. Dann jedoch staunte das Publikum nicht schlecht, wie Marlons Papa – wie immer einwandfrei im Anzug – als echter Punkrocker den Saal beben lies: Mit „banquet“ der Gruppe bloc party stellten die Auftretenden glaubhaft dar, wie man für eine Sache brennen kann und wie schwer das Erwachsenwerden jenseits der 18 ist. Abschließend sorgte Patti Smiths „Because the Night“ im abgedunkelten Raum mit nur weni-gen Leuchteffekten für Gänsehaut-Stimmung. Vor allem die tiefen Frauenstimmen am Anfang vermochten der hektischen Vorweihnachtszeit – mit Abschlussprüfungen der R4 und H2 am Nachmittag desselben Tages – einen Moment Besinnlichkeit einzuhauchen.

Nach dem Ende des offiziellen Teils wurde in der festlich geschmückten Cafeteria bis in die späte Nacht weiter gefeiert. Zusätzlich stand eine Feuerschale für Stockbrot und Marshmallows bereit. Schulsprecherin Kathryn Herndon empfahl diese typisch amerikanisch als Sand-wich mit Butterkeksen und Schokolade zu versuchen. Wer wollte, konnte weiter am Feuer entspannen oder in der gut geheizten Cafeteria interessante Gespräche führen und leckere Speisen – herzhaft und süß – probieren. Das von Studierenden und Lehrkäften mitgebrachte Fingerfood wurde während eines Contests prämiert. Den ersten Preis für die Kategorie „herzhaft“ gewann Bahlol Momand. Kerstin Bischoffs belegte mit ihren Weihnachtsplätzchen den ersten Platz für süßes Fingerfood. Die Überraschungspäckchen aus der Tombola sorgten für zusätzliche Unterhaltung. Ob Kerzenleuchter, Sektkühler, rosa Strampler, Spiele-konsole Wii oder Fritteuse – alles fand glückliche neue Besitzer.

Nach dem Ausklang des Festes räumten fleißige Hauselfen mit und ohne Santa-Claus-Mütze den ganzen Zauber wieder weg, denn spätestens am Montagmorgen ist für vier weitere Tage „business as usual“ angesagt, bevor es dann wirklich Weihnachten wird.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.
Ok Ablehnen