Freitag, 30.08.2019
Schuljubiläum (Festakt,
Schulfest und Rockkonzert)

Das Freundschafter-Projekt startet wieder

Marlen Eikermann (Passion 1)

November 2018: Es ist wieder soweit!

Das Freundschafter-Projekt von passion1 geht an den Abendschulen Marburg in die nächste Runde.

Der gemeinnützige Verein PASSION1 engagiert sich für junge Erwachsene, Jugendliche und Kinder in Marburg und hat vor einiger Zeit das Freundschafter-Projekt ins Leben gerufen. "Unsere Idee ist es, Patenschaften zwischen Geflüchteten und Einheimischen in Marburg und Umgebung zu ermöglichen. So wollen wir ein bereicherndes Miteinander und Freundschaften auf Augenhöhe fördern.", erklärt Marlen Eikermann von PASSION1, welche seit diesem Durchgang verantwortlich für die Projektleitung ist.

Für ein halbes Jahr treffen sich geflüchtete Studierende aus der Abendhauptschule und der Abendrealschule mit ihren Paten. Sie werden zwei Mal im Monat Zeit miteinander verbringen und sich so besser kennenlernen. Hierbei stehen Austausch und Spaß im Vordergrund. Ob sie gemeinsam Sport treiben, kochen oder Spielenachmittage veranstalten – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

"Und wer weiß, vielleicht entstehen dauerhafte Freundschaften, die alle bereichern. Die Erfahrungen aus den letzten Durchgängen sind jedenfalls sehr positiv", kann Rebecca Henz, die bisherige Betreuerin der Projektes, berichten.

Neugierig geworden? Wenn Sie selbst Pate oder Patin werden wollen, können Sie sich unter informieren.

Silvia Schädlich-Serzisko


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.
Ok Ablehnen